Unser neues großes Release ist da. Entdecken Sie Endpoint Protector 5.4.0.0

Veröffentlicht inData Loss Prevention

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die neueste Version von Endpoint Protector entwickelt wurde, um den wachsenden Anforderungen großer Unternehmen gerecht zu werden und die Verwaltung von Benutzern und DLP-Richtlinien noch einfacher zu gestalten.

Wir wissen, dass die Unternehmen von heute zuverlässige Datenschutzstrategien benötigen, um den vielen anhaltenden Sicherheitsbedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, einen Schritt voraus zu sein. Aus diesem Grund konzentrieren wir uns bei der Entwicklung stets darauf, die Funktionen bereitzustellen, die Sie zum Schutz Ihrer sensiblen Daten benötigen, während Ihre Endbenutzer gleichzeitig produktiv bleiben.

Von User Remediation bis hin zu weiteren Integrationen mit Azure AD. Hier sind einige wichtige Updates in Endpoint Protector 5.4.0.0.

Steigern Sie Ihre Produktivität mit User Remediation

User Remediation* ist eine wichtige neue Funktion, die in Endpoint Protector 5.4.0.0 auf Ihre DLP-Richtlinien angewendet werden kann. Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Ihre Benutzer die DLP-Richtlinie außer Kraft setzen und eine Begründung dafür angeben.

Diese Funktion, die derzeit für das Modul Content Aware Protection verfügbar ist, verbessert die Nutzbarkeit für Ihre Endbenutzer erheblich und reduziert die Zeit, die Ihr Admin-Team mit der Beantwortung von Tickets und Anfragen zur Umgehung einer Richtlinienbeschränkung verbringt.

Synchronisieren Sie Benutzer aus Azure Active Directory (AD)

Endpoint Protection bietet bereits Integrationen mit Verzeichnisdiensten wie Microsoft Active Directory und Azure Active Directory. Unsere neueste Version bietet nun volle Unterstützung für die Azure Active Directory Graph API, die es Administratoren ermöglicht, Benutzeridentitäten und -profile aus Azure Active Directory mit Endpoint Protector zu synchronisieren, die Benutzerverwaltung zu optimieren und sicherzustellen, dass DLP-Richtlinien korrekt angewendet werden.

Offline temporäre Passwörter widerrufen

Endpoint Protector bietet Administratoren die Möglichkeit, ein temporäres Offline-Passwort (OTP) zu generieren, das temporär unbeschränkten Zugriff auf ein bestimmtes Gerät, einen Computer oder einen Benutzer gewährt. In der neuesten Version haben wir diese Funktion erweitert, und OTPs, die aktiviert wurden, können nun auch widerrufen werden. Eine weitere neue Einstellung ist, dass universelle OTPs nur für Super-Admins angezeigt werden können.

Erstellen von DPI-überwachten URL-Kategorien für erweiterte Kontrolle

Unsere DPI-Funktionalität ermöglicht jetzt mehr Flexibilität und Präzision bei der Anwendung von DLP-Richtlinien. Ab Endpoint Protector 5.4.0.0 können Kunden bei aktivierter DPI-Funktionalität die URL-Kategorien definieren, die sie überwachen oder blockieren möchten, z. B. Social Media oder Video-Streaming-Websites. Das bedeutet, dass die DPI-Filterung auf die überwachten URL-Kategorien beschränkt wird und somit erweiterte Optionen und eine genauere Kontrolle ermöglicht.

Die Kategorien können manuell erstellt oder importiert werden, und die Funktion bietet die Möglichkeit, die Hauptdomäne und/oder die Subdomänen einer Website zu blockieren.

Entdecken Sie neue PIIs zur Unterstützung der Compliance

Wie in jeder neuen Version haben wir weitere PIIs hinzugefügt, um die Erkennung und Kontrolle von sensiblen Daten zu vereinfachen. In Endpoint Protector 5.4.0.0 haben wir brasilianische Adressen und Mobiltelefonnummern aufgenommen, um Unternehmen bei der Einhaltung der LGPD zu unterstützen. Wir haben auch einige neue Anwendungen (einschließlich Webex Teams) und Dateitypen hinzugefügt, um Ihnen zu helfen, die Sicherheit Ihrer vertraulichen Daten zu gewährleisten.

Was ist sonst noch in 5.4.0.0 verfügbar?
  • Eine völlig neue Endpoint Protector Client Benutzeroberfläche
  • Blockieren von Datenübertragungen zu Apple Time Machine
  • Erkennung von Dateikopierereignissen jetzt auch für Linux-Endpunkte
  • Möglichkeit, Content Aware Protection Richtlinien nur auf Dateien mit einer Größe von mehr als 1MB anzuwenden.

Eine vollständige Liste der Funktionen und Updates von 5.4.0.0 finden Sie in den Release Notes.

Wir haben außerdem unser Support-Portal zugänglich gemacht, um unseren Kunden die Einreichung von Support-Tickets zu erleichtern. Nach dem Einloggen haben Kunden vollen Einblick in alle ihre Supportfälle.

* Verfügbar für Endpoint Protector Premium-Pläne.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments