web-other

Data Loss Prevention für Drucker

Verhindern Sie den Versand vertraulicher Informationen an lokale Drucker und Netzwerkdrucker, um Datenverluste zu vermeiden.

Vielen Dank für Ihre Anfrage zu Endpoint Protector 4.
Einer unserer Mitarbeiter wird Sie in Kürze kontaktieren.
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Lösung.
Zur Anmeldung an einer Live-Demo füllen Sie bitte das Formular aus.



Bitte verwenden Sie eine gültige E-Mail Adresse!
1
Preisgekröntes DLP
2
Betriebsbereit in 30 minutes
3
Common Criteria EAL2 zertifiziert

Es steht außer Frage, dass heute fast alle Daten innerhalb eines Unternehmens in elektronischer Form vorliegen. Aber was ist mit gedruckten Dokumenten? In modernen Büros wird immer weniger Papier verwendet, einen 100% papierfreien Arbeitsplatz gibt es jedoch nicht. Zudem sind die Drucker jetzt multifunktionale Geräte und können Faxe oder E-Mail-Dokumente versenden, Kopien von Dateien auf der Festplatte des Druckers speichern oder auf einen Server oder die Cloud hochladen. Sobald also ein Dokument den Drucker erreicht, gibt es verschiedene Szenarien, bei denen Daten die Sicherheit des Netzwerks verlässt. Die meiste Zeit sind Drucker unbeaufsichtigt und es gibt genügend Möglichkeiten für Mitarbeiter, samt vertraulichen Dokumenten aus der Tür zu spazieren. Gerätekontrolle und Content-Aware DLP bieten Unternehmen hierfür eine Lösung und verhindern Datenschutzverletzungen, indem sie Druckaufträge protokollieren und / oder blockieren.

Werden Unternehmensinformationen gedruckt oder von multifunktionalen Geräten verwendet, sind die gesetzlichen und behördlichen Anforderungen an die Daten auch zu bewahren. Zu den am häufigsten angewandten Regeln und Vorschriften gehören:

  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • PCI Sicherheitsstandard: Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS)
  • Spanisches Gesetz zum persönlichen Datenschutz
  • Japanisches Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten
  • Koreanisches Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten
  • HIPAA-Verordnung: Health Insurance Portability and Accountability Act
  • FISMA-Verordnung: Federal Information Security Management Act
  • Gramm-Leach-Bliley-Gesetz (GLBA)

Wie DLP für Drucker funktioniert

1
Erstellen Sie Content Aware Protection Richtlinien
2
Definieren Sie die sensiblen Inhalte für Ihr Unternehmen
3
Überwachen Sie Datentransfers an Drucker
4
Aktion wird ergriffen, wenn Richtlinienverletzung erkannt wird

Vorteile

Zusätzlicher DLP Schutz

Die Erweiterung der Datensicherheit auf Drucker beinhaltet eine zusätzliche Schutzschicht gegen Datenverlust.

Einschränkungen nach Dateityp oder Schlüsselwörtern

Auf der Grundlage interner Unternehmensrichtlinien können Beschränkungen für Dateien, die an lokale und Netzwerkdrucker gesendet werden - basierend auf Dateitypen, Keywords und weiteren Kriterien.

Beschränkungen bei Druckaufträgen

Falls nötig, können Sie die Nutzung von Druckern komplett einschränken, damit keine Daten verloren gehen oder gestohlen werden können.

Überwachung der Druckaufträge

Alle Dateien, die an lokale oder Netzwerkdrucker geschickt werden, können kontrolliert werden. Sie behalten stets den Überblick darüber, welche Dateien ausgedruckt werden und von wem.