Wir empfehlen: Laden Sie unser KOSTENLOSES Whitepaper "Best Practices zur Vermeidung von Datenverlusten" herunter. Download

CoSoSys, die führende Data-Loss-Prevention-Lösung für Unternehmen mit unterschiedlichen Betriebssystemen, hat bekannt gegeben, dass Kevin Gallagher zum CEO ernannt wurde.  Diese Nachricht folgt auf die starke Expansion von CoSoSys in Nordamerika und auf internationaler Ebene, mit einem jährlichen Wachstum des wiederkehrenden Umsatzes von mehr als 60% im Jahr 2021.

Die Data Loss Prevention-Lösung von CoSoSys, Endpoint Protector, hilft Unternehmen, ihre sensiblen Daten zu erkennen, zu überwachen und zu schützen, um sie vor versehentlichem Verlust und Datendiebstahl zu bewahren. Betriebsunterbrechungen und Reputationsschäden zu vermeiden und gesetzliche Auflagen zu erfüllen.

„CoSoSys ist einzigartig positioniert, um Unternehmen bei der Bewältigung der immer größer werdenden Bedrohungslandschaft zu helfen und die vielen Sicherheitslücken zu schließen, die allmählich auftauchen“, sagt Kevin. „Das Unternehmen hat eine starke Vision, den breiteren Sicherheitsstapel mit seiner Endpunkt-basierten Technologie zu verbinden, um Echtzeitmaßnahmen auf der Grundlage des Benutzer- und Endpunktverhaltens zu ermöglichen. Ich freue mich darauf, in einem so talentierten Team mitzuarbeiten und das Unternehmen durch die nächste Wachstumsphase zu führen.“

Kevin bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Cybersicherheit und Software mit. Zuletzt war er als Chief Revenue Officer bei Invicti Security in Austin tätig. Während seiner Zeit bei Invicti baute Kevin das Unternehmen von 40 auf über 300 Mitarbeiter aus, übertraf die Umsatzwachstumsregel von 90 und lieferte eine starke Rentabilität, was dazu führte, dass Invicti zu einer der größten Akquisitionen von Cybersicherheitssoftware im Jahr 2021 wurde. Vor Invicti Security war Kevin in Führungspositionen bei Vaau, Sun Microsystems, Brinqa und BeyondTrust tätig.

Kevin tritt die Nachfolge des derzeitigen CEO und Gründers, Roman Foeckl, an, der sich auf die Rolle des Chief Strategy Officer konzentrieren wird.

„Zu unseren Kunden zählen heute einige der vertrauenswürdigsten Marken der Welt, und ich bin sehr stolz auf die Rolle, die CoSoSys dabei spielt, ihnen zu helfen, effizient zu arbeiten und gleichzeitig ihre sensiblen Daten zu schützen“, sagte Roman. „Kevin bringt einen enormen Fokus, Erfahrung und Visionen in unser Team. Ich freue mich darauf, ihn willkommen zu heißen und die Erwartungen unserer Kunden in meiner Rolle als Chief Strategy Officer zu übertreffen.“

„Kevin bringt eine Fülle von Kenntnissen mit und hat seine Führungsqualitäten an der Spitze großer Cybersicherheits-Softwareunternehmen unter Beweis gestellt, und wir freuen uns, seine ergänzende Perspektive hinzuzufügen“, sagte Joanne Yuan, Partner bei Turn/River Capital und Mitglied des Vorstands von CoSoSys. „Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Roman und dem Managementteam von CoSoSys das bestehende starke Fundament des Unternehmens auszubauen und das Wachstum weiter voran zu treiben.“

Über CoSoSys

Endpoint Protector wurde entwickelt, um Unternehmen vor Insider-Bedrohungen, versehentlichem Verlust und Verstößen gegen die Daten-Compliance zu schützen. Die Lösung kombiniert die nötige Transparenz, um gefährdete Daten auf dem Endpunkt zu identifizieren, mit den notwendigen Kontrollen, um Datenverluste zu verhindern.

Mit Unterstützung für macOS, Windows und Linux hat sich Endpoint Protector in Unternehmen bewährt und genießt das Vertrauen regulierter Branchen, die das Risiko eines Verstoßes gegen die Daten-Compliance oder eines Datenverlusts durch böswillige, fahrlässige und kompromittierte Benutzer verringern wollen und kontinuierlichen Schutz fordern, wo immer ihre Mitarbeiter arbeiten, auch wenn sie offline sind, ohne die Produktivität zu beeinträchtigen.

In diesem Artikel:

    guest
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments