web-other

Halten Sie Ihre mobilen Geräte unter Kontrolle

iOS & Android - Sichern, Schützen, Verwalten, Orten

Vielen Dank für Ihre Anfrage zu Endpoint Protector 4.
Einer unserer Mitarbeiter wird Sie in Kürze kontaktieren.
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Lösung.
Zur Anmeldung an einer Live-Demo füllen Sie bitte das Formular aus.



Bitte verwenden Sie eine gültige E-Mail Adresse!
1
Inventarisieren Sie Ihre Smartphones
und Tablets
2
Willkommen BYOD
3
Track & Locate mobiler Geräte

iOS- und Android-basierte mobile Geräte zählen heutzutage immer häufiger zur Unternehmensaustattung. Sie erhöhen einerseits die Effizienz von Arbeitsabläufen, bedrohen andererseits aber auch die Sicherheit in (Unternehmens-)Netzwerken.

Sie nutzen beispielsweise Ihr iPad sowohl in der Freizeit als auch am Arbeitsplatz. Es hilft Ihnen dabei, produktiv zu sein und mit Kollegen und Kunden zu kommunizieren. Je mehr solcher mobilen Geräte verwendet werden, umso wichtiger wird der Aspekt der Datensicherheit. Endpoint Protector Lösungen für Mobile Device Management (MDM) und Enterprise Mobility Management (EMM) ermöglichen eine sichere Arbeitsumgebung mit mobilen Geräten.

Mobile Device Management (MDM) von Endpoint Protector beinhaltet starke Sicherheits-, Mobilgeräte- und App-Management-Funktionen in einer einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche für die einfache Verwaltung von Firmen-Mobilgeräten. Durch effiziente Verteilungs- und Bereitstellungsprozesse gewinnen Unternehmen in wenigen Minuten die volle Kontrolle über ihre mobile Geräteflotte.

One way or the other, IT administrators have to face the new data security threat vectors. Sensitive company data is no longer stored in protected networks, but residing on employees smartphones and tablets. iOS and Android mobile devices have spread and have been adopted in many corporate environments. While increasing work efficiency, mobile devices have become an easy target for those wanting a piece of the company data cake, enhancing the risks of data leakage, data loss, and data theft.

BYOD – Freund oder Feind?

With the adoption of the BYOD (Bring Your Own Device) model by many companies, more and more employees use their personal mobile devices for storing business information, from clients' contact details to internal reports and company e-mails. Therefore, the line between work and leisure gets more blurred day by day. Faced with an invasion of personal mobile devices within enterprise environments worldwide, the IT experts' main concern shifted from allowing personal devices to access the corporate network, to ensuring the security of the corporate data and at the same time maintaining the privacy of the employees.

Funktionsweise Mobile Device Management

1
Melden Sie firmeneigene oder private Mobilfunkgeräte im MDM von Endpoint Protector an
2
Erzwingen Sie starke Sicherheitsrichtlinien, um sensible Unternehmensdaten zu schützen
3
Push und verwalten Sie kostenlose und kostenpflichtige Apps für mobile Geräte
4
Erkennen Sie Vorfälle und reagieren Sie mit Datenlösung / Gerätesperrung bei Verlust oder Diebstahl

Vorteile

Unterstützung der Produktivität

Mobile Geräte sind in der heutigen Arbeitswelt unentbehrlich geworden. Sie helfen uns, problemlos zu kommunizieren und Aufgaben wie das Versenden von E-Mails, die Übermittlung von Daten, das Erstellen von Präsentationen usw. durchzuführen. Bei der Durchsetzung von MDM-Richtlinien zur Sicherung Ihrer Daten wird die Produktivität nicht beeinträchtigt, da der Mitarbeiter die gleichen Aktivitäten ausführen kann.

Zentralisierte Verwaltung

Having all mobile devices details in the same place and creating policies for more devices at a time simplifies the IT Admin’s job and eliminates the risk of data security incidents.

Sie haben einen Backup-Plan im Falle von Geräteverlust oder Diebstahl

Verlorene oder gestohlene mobile Geräte tauchen selten wieder auf, vor allem, wenn sie in die Hände krimineller Menschen gelangen. Es gibt nicht viele Optionen für Unternehmen, um zu gewährleisten, dass der Zugriff auf gespeicherte Daten nicht erzwungen wird. Die Fernlöschung (remote wipe) oder Gerätesperrung sind effiziente und schnelle Methoden, um sicherzustellen, dass kritische Daten für Fremde nicht verfügbar werden.

Fügen Sie Ihren MDM-Richtlinien Kontext hinzu

Mit der Geofencing-Funktion erstellt der IT-Administrator ortsbezogene Richtlinien, so dass Einschränkungen nur in einem definierten Umfang / an einem bestimmten Ort angewendet werden. Geofencing eignet sich besonders bei mobilen Geräten mit weniger invasiver Kontrolle und um Mitarbeiter-Beschwerden zu vermeiden.